Neujahrsempfang in der Weinmanufaktur Untertürkheim eG


Von:  Ulrike Ewe / Innung Stuttgart / 23.01.2018 / 16:20 / 322 Tag(e)


Immer ein ganz besonderer Abend – der Neujahrsempfang der Maler-und Lackierer-Innung Stuttgart. Nachdem der neue Obermeister, Thomas Rodens die zahlreichen Gäste beim Sektempfang begrüßte, erfreuten sich anschließend die Besucher an der interessanten Führung durch die Weinmanufaktur Untertürkheim eG.


Die bewegte Vergangenheit prägt bis heute das imposante und unter Denkmalschutz stehende Keltergebäude der Weinmanufaktur Untertürkheim, welches 1902 erbaut wurde. Damals berichtete die Presse über die „Größte und modernste Kelteranlage Europas“. Auch die Innenausstattung der Kelter war mit sieben hydraulischen Kastenpressen, einer Hängebahn zum Traubentransport, Rollwagen zum Ausfahren des Tresters, einem 1.000 Kilogramm-Kran zum Heben und Senken der Fässer und nicht zuletzt wegen seiner elektrischen Beleuchtung für damalige Verhältnisse eine absolute technische Sensation. Fast zur gleichen Zeit übersiedelte die Firma Daimler wegen eines Großbrandes in ihrem Werk von Bad Cannstatt nach Untertürkheim. Danach hatte der aufstrebende Ort neben dem „weltgrößten Keltergebäude“ eine weitere Besonderheit!

Nach der Führung durch den Wein- und Sektkeller informierte Alexander Kotz, Stadtrat, Fraktionsvorsitzender der CDU-Gemeinderatsfraktion mit seiner kurzweiligen Rundschau über die aktuelle Handwerkspolitik. Dabei lobte er auch die Schaffenskraft der Innung Stuttgart und die Präsenz in puncto Nachwuchswerbung bei der HandsUP im Rathaus.


Darin und in der Hebung der Attraktivität des Maler- und Lackiererberufs liegt auch das besondere Augenmerk von Herrn Rodens. Seine frische Ansprache lässt erkennen, dass ein junger Wind bei der Innung Stuttgart bläst.

Die Aktivitäten und der Mehrwert einer Innung sind vielseitig und dementsprechend auch seine Ambitionen. Für Ihn gilt es, die Innung auch für junge Kollegen/innen attraktiv zu machen und die Innung zu einem starken Partner für ihre Mitglieder.

Obermeister Rodens bedankt sich bei den fleißigen Ehrenamtsträgern, Mitgliedern, Freunden und Förderern. Bei den anwesenden Gästen und allen, die zum guten Gelingen des schönen Abends beigetragen haben!

Alter: 322 Tag(e)
Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK