Grundkenntnisse Asbest: Webseminare im Dezember


Von:  Bundesverband - Dr. Oliver Nicolai / 20.11.2020 / 14:06 / 7 Tag(e)


Wenn in der Renovierung alter Gebäude auf asbesthaltige Putze, Spachtelmassen und Fliesenkleber oder asbesthaltige Bodenbeläge getroffen wird und diese Untergründe bearbeitet werden, benötigen ausführende Betriebe eine verantwortliche Person mit Sachkunde (Anlage 4C der TRGS 519). Dies wird in der Regel der Betriebsinhaber oder ein leitender Mitarbeiter sein.


  • Getty Images/iStockphoto

Für die Baustelle selbst reicht bei Anwendung emissionsarmer Verfahren eine aufsichtsführende Person, z. B. ein Geselle mit der neuen Qualifikation Q1E, die nur von Innungen und Kammern als Körperschaften öffentlichen Rechts angeboten werden kann. Vorteil dieser Qualifikation ist, dass diese ohne Prüfung abschließt.

Zugelassen werden hierzu jedoch nur Personen, die die Grundkenntnisse Asbest nachgewiesen haben. 

Die theoretischen Grundkenntnisse zum Umgang mit Asbest bietet der Bundesverband als Webseminarreihe an. Die Webseminare sind für Innungsmitglieder kostenlos (10 € zzgl. MwSt. für Nichtmitglieder). Alle Webseminare beinhalten Tagungsunterlagen und Teilnahmebestätigung. Die Anmeldungen können bis 10 Uhr am Veranstaltungstag erfolgen. 

Termine:

Grundkenntnisse Asbest Teil 1 - Asbesthaltige Produkte erkennen

Technische Eigenschaften von Asbest, typische Anwendungsbereiche (Brandschutz, Hitzeschutz, Armierung …) Verwendungsformen und Faserfreisetzungspotential (schwach gebunden, festgebunden, Asbestzement). Asbesthaltige Produkte und deren Verwendung (Asbest als Zuschlagstoff in bauchemischen Produkten wie z. B. Putzen, Spachtelmassen und Fliesenklebern) 

Termin: Dienstag, 15.12.2020, 16-17 Uhr   

 

Grundkenntnisse Asbest Teil 2 - Gefährdungen bei Tätigkeiten mit Asbest kennen

Gesundheitsgefahren, asbestbedingte Erkrankungen, typische Tätigkeiten und daraus resultierende Exposition (Gewerke spezifische Darstellung)

Wieviel Asbestfasern sind in der normalen Umgebungsluft, welche Faserkonzentrationen gelten bei Arbeiten mit Asbest als akzeptabel, welche Tätigkeiten dürfen in keinem Fall durchgeführt werden, weil sie hohe Fasermengen freisetzen?

Das Webseminar informiert zu Berufskrankheiten, allgemeinen Gefährdungen durch Stäube und Asbestfasern  und welche gefährlichen Tätigkeiten vermieden werden müssen.

Termin: Mittwoch, 16.12.2020, 16-17 Uhr,

 

Grundkenntnisse Asbest Teil 3 - Voraussetzungen für Tätigkeiten mit Asbest kennen

Anforderungen an den Betrieb: ggf. Zulassung, sachkundige Personen, fachkundiges Personal, geeignete technische Ausstattung. Vorbereitende Maßnahmen: Arbeitsplan, Gefährdungsbeurteilung und Festlegung der erforderlichen Schutzmaßnahmen. Anforderungen an die Arbeitsverfahren und die Einrichtung der Arbeitsbereiche (Abschottungen, Schleusen, Kennzeichnung). Einsatz persönlicher Schutzausrüstung, tätigkeitsbezogene Unterweisung, Arbeitsmedizinische Vorsorge.

Das Webseminar informiert zu den formalen Anforderungen, die ein Betrieb beim Umgang mit Asbest einhalten muss.

Termin: Donnerstag, 17.12.2020, 16-17 Uhr,

 

Grundkenntnisse Asbest Teil 4  - "Was tun bei Asbestverdacht"

Information an den Vorgesetzten / Verantwortlichen

Weitere Arbeiten erst nach Ermittlung und Beurteilung der Gefährdungen sowie der Festlegung der erforderlichen Schutzmaßnahmen durch eine verantwortliche Person

Das Webseminar informiert zum Vorgehen, wenn unerwartet auf asbesthaltige Bauteile getroffen wird (z.B. Bodenbeläge). Außerdem vermittelt es, wie im Vorfeld  eine Erkundung bei Asbest-verdächtigen Gebäuden veranlasst werden kann. Dazu wird die Leitlinie Asbesterkundung vorgestellt.

Termin: Freitag, 18.12.2020, 13-14 Uhr,

 

Teil 5 - Praxis (außerhalb des Webseminars):

Zum Abschluss der Fortbildung ist eine betriebliche praktische Schulung mit staubarmen Bearbeitungssystemen, persönlicher Schutzausrüstung, Trennung des Arbeitsbereiches von der Umgebung und zur Reinigung des Arbeitsbereichs erforderlich.


Alter: 7 Tag(e)
Willkommen im Mitgliederportal!
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK