Der kleine Beitrag - photokatalytische Fassadenfarbe


Von:  LIV BaWü / 12.04.2019 / 10:32 / 126 Tag(e)


Die Diskussion über Luftschadstoffe reißt nicht ab. In Stuttgart ist nun, wenn man so will, die zweite Stufe von Fahrverboten in Kraft: Euro 4-Diesel auch von Anwohnern dürfen nicht mehr in die Innenstadt fahren.


Der kleine Beitrag

Die Diskussion über Luftschadstoffe reißt nicht ab. In Stuttgart ist nun, wenn man so will, die zweite Stufe von Fahrverboten in Kraft: Euro 4-Diesel auch von Anwohnern dürfen nicht mehr in die Innenstadt fahren.

Abseits von Diskussionen darüber, wie dies kontrolliert werden soll und was dies für soziale Verwerfungen bis hin zu Politikverdrossenheit auslöst, hat sich unsere Initiative zur Verbreitung von photokatalytisch wirksamer Fassadenfarbe ausgeweitet.

Alle drei Maler-Fachzeitschriften haben in der Zwischenzeit darüber berichtet, im Luftreinhalteplan ist diese Beschichtungsart seit Ende letztes Jahr hochoffiziell als innovative Methode verankert und auch im SWR-Fernsehen wurde bereits darüber berichtet. Anfang April wurde ebenfalls im SWR-Fernsehen gezeigt, dass eine Lärmschutzwand im Bereich des besonders sensiblen Neckartores mit eben einer solchen photokatalytisch wirksamen und stickoxidabbauenden Fassadenfarbe gestrichen wurde.

Unsere Intention war immer und ist nach wie vor, dass unsere Innungsfachbetriebe sich als Fachleute präsentieren können, die Lösungen anzubieten haben!

Bitte nutzen Sie den derzeitigen Rückenwind, um Ihren Angeboten als Alternative eine Beschichtung mit photokatalytisch wirksamer Fassadenfarbe (derzeit sind bei uns Beschichtungsstoffe von Sto und Keim bekannt) beizulegen und darauf hinzuweisen, dass diese mithelfen können, die Schadstoffbelastung durch Stickoxide zu verringern.

Niemand kann und will ernsthaft behaupten, dass die Beschichtung von Fassaden mit diesem Anstrichstoff das Problem alleine lösen kann. Labortechnisch sind Wirkungsgrade bis zu 2 % Umwandlung von anliegendem Stickoxid an der Fassade mehrfach bewiesen und unstrittig.

Nicht mehr - aber auch nicht weniger!

Sie können bei Bedarf  von unserer technischen Beratungsstelle alle uns vorliegenden Unterlagen, Studien etc. erhalten, sollten Sie oder Ihre Kunden Zweifel an der Wirksamkeit oder Sorge wegen Nebenwirkungen haben. Eine Auswahl - inklusive Vorschlag für ein Kundenanschreiben - haben wir für Sie im Mitgliederbereich unserer Homepages hinterlegt.

Nutzen Sie das Zeitfenster, das jetzt offen ist!

Die Materialien sind seit weit über 10 Jahren am Markt bekannt und eingeführt und damit langzeiterprobt. Die technischen Eigenschaften neben der Umwandlung von Stickoxiden sind vergleichbar mit einer hochwertigen Fassadenfarbe mit lediglich leichten Einschränkungen bei der Farbpalette.

Die Sendung vom 05.04.2019 mit dem Bericht zur photokatalytischen Fassadenfarbe (Zeitfenster 10:23) ist in der SWR-Mediathek bis zum 04.04.2020 abrufbar. 

 


Alter: 126 Tag(e)
Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK